Oleg Maisenberg – Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Sonntag, 01. Juni 2008 18:00
14. Deutschlandsberger Klavierfrühling

Oleg Maisenberg_Johannes Brahms
6 Klavierstücke op. 118
3 Intermezzi op. 117
Variationen und Fuge B-Dur op. 24 über ein Thema von G. F. Händel
Sonate Nr. 3 f-Moll op. 5

Der in Odessa geborene, in Moskau ausgebildete und seit 1981 in Wien lebende Pianist ist eine der heutzutage immer seltener werdenden Persönlichkeiten von ausgeprägter Individualität. Sein hochsensitives, höchst verfeinertes Klavierspiel hat Kritiker zu Lobeshymnen veranlasst wie z. B.: „Es gibt gute, hervorragende und wenige außerordentliche Pianisten, und dann gibt es Oleg Maisenberg. So spielt niemand außer ihm Klavier.“ In seinem Johannes Brahms gewidmeten Konzert stellt er Werke des jungen, stürmischen Virtuosen den ganz verinnerlichten Meditationen des alten Meisters gegenüber.